Dienstag, 27. Juni 2017

Ordination

Klostergasse 1a, 3100 St. Pölten
Tel.: +43 (0) 2742 35 18 18
Fax: +43 (0) 2742 35 18 18 4
Mobil: +43 (0) 676 340 54 43
E-Mail: j.lahodny@a1.net

Ordinationszeiten

Mo 08:00 - 18:00 Uhr
Mi 08:00 - 18:00 Uhr
Do 08:00 - 18:00 Uhr
Fr 08:00 - 16:00 Uhr

Tachyonentherapie

Ein völlig neues Prinzip ganzheitlicher Heilung.
Ohne Medikamente, ohne Strom nur durch Energiezufuhr aus der kosmischen Energie mit tachyonisierten Kristallen können alle lokalisierbaren schmerzhaften Erkrankungen des Bewegungsapparates und auch der inneren Organe geheilt werden.
Tachyonisierung bedeutet Veränderung des Kristalles in seiner submolekularen Struktur. Dadurch erfolgt während der Behandlung eine Aufladung des Körpers mit Energie.

Erklärung des Therapieprinzips: Nach neuesten Erkenntnissen der Physik ist jede Zelle, jedes Organ, jede Form in intaktem gesundem Zustand von einem subtilen organisierenden Energiefeld (SOEF) umgeben.

Materie entsteht weil kosmische Energie über Tachyonenenergie durch Energieverdichtungen Formen aller Art hervorbringt.
Nullpunktenergie (kosmische Energie) ist im Kosmos allgegenwärtig.
Tachyonenenergie ist kondensierte Nullpunktenergie, die das Universum zusammen hält und alle Formen sowie jede Materie auf unserem Planenten hervorbringt.
Tachyonenenergie ist die energetische Brücke zwischen Nullpunktenergie (kosmische Energie) und den SOEF´s.

Wir befinden uns in einem energetischen Kontinuum, in einem unaufhörlichen Energiestrom.
Der physische Körper des Menschen ist der letzte Teil des energetischen Kontinuums. Der physische menschliche Körper als maximal verdichtete Energie wird von einem Energiemantel umgeben der aus einer mentalen emotionalen, auralen und spirituellen Schichte besteht.
Zwischen dem physischen Körper und der kosmischen Energie erfolgt ständig ein Energiestrom oder Energieaustausch: energetisches Kontinuum.
Nur dann ist ein Mensch gesund wenn zwischen dem Individium Mensch und dem Kosmos ein ständiger Energiefluss erfolgt.

Beim gesunden Menschen fließt die kosmische Energie ungehindert zu jeder Zelle. Erkrankung bedeutet Unterbrechung des Energiestroms: Blockade.
Blockaden im natürlichen Energiestrom führen zu einem Energiedefizit (Energieloch) im Energiemantel des menschlichen Körpers.
Bei akuten Schmerzen im Rücken kommt es zur Entleerung der dortigen SOEF´s.
Es entsteht ein Energiedefizit an der schmerzenden Stelle im Rücken, der Energiefluss ist unterbrochen (Blockade).
Die Folge sind Kreuzschmerzen.

Dauert diese Blockade längere Zeit muss der betreffende mit starken Rückenbeschwerden und Bandscheibenschäden als chronische Erkrankung rechnen.
Immer wenn das energetische Kontinuum unterbrochen ist erkrankt der Körperteil oder das Organ in dem Energiemangel herrscht.
Energiemangel heißt, dass die SOEF´s teilweise oder vollkommen entleert sind. Das gilt für alle Krankheiten.

Durch tachyonisierte Kristalle oder tachyonisierte Produkte wird den entleerten SOEF´s neue Energie zugeführt und die energieverarmten Zellen wieder aufgeladen. Der tachyonisierte Kristall wirkt als Antenne beziehungsweise Trichter für den Antransport von Tachyonenenergie, das heißt der Quarz bringt Tachyonenenergie wie ein riesiger Trichter in das Energieloch des erkrankten Bereiches und baut den Energiemantel um die Zellen des erkrankten Organs wieder auf.

Je mehr Tachyonenenergie dem erkrankten Organ zugeführt wird, desto schneller werden die entleerten SOEF´s aufgeladen und sofortige Heilung kann erfolgen. Das Ausmaß der Energiezufuhr steigt mit der Kristallgröße.
In Österreich gibt es nur vier sehr große Kristalle mit denen in 1-2 Sitzungen sofortige Heilung möglich ist.
Zwei von diesen sehr großen Kristallen stehen in meiner Ordination zur Behandlung bereit. Daneben gibt es viele tachyonisierte Produkte von Kleinkristallen über Heilbehelfe bis zu Tabletten, Salben und Tropfen für fast alle Erkrankungen.
Dadurch kommt der Energiefluss zu unseren subtilen organisierenden Energiefeldern wieder in Gang.

Mit den üblicherweise verwendeten und käuflich erwerbbaren kleinen Kristallen sind 10-20 Behandlungen erforderlich. Die Behandlung sowohl mit den kleinen als auch sehr großen Quarzen dauert immer ca. eine Stunde. Bei Anwendung der sehr großen Steinen sind in ein bis max. 2 Behandlungen die Beschwerden beseitigt.
Die Therapie bringt in 90 Prozent Erfolg.
Für eine Behandlung sind € 80 zu bezahlen.

Wenn wir mit Hilfe unseres freien Willens zusätzlich noch den Stress abbauen, kann die Lebenskraft ungehindert fließen.
Auf diese Weise können Blockaden gelöst werden und der Körper ist wieder in das energetische Kontinuum eingebunden.
Die Schmerzen werden beseitigt, die Organe gesunden und der Alterungsprozess wird verlangsamt.

zurück